Alternativtext
Erfahrungsberichte

Momentan absolvieren wir ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bzw. einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Thüringer Sportjugend im Bereich Spielmobil. Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Abläufe der Spielmobilarbeit zu koordinieren, Einsätze durchzuführen, die Hüpfburg aufzubauen und die Kinder und Jugendlichen zu betreuen. Nach nunmehr zwei Lehrgängen und vier Monaten können wir unser erstes Fazit ziehen: Wir haben bisher viel erlebt und gelernt.

Teil des Freiwilligendienstes im Sport stellt der Erwerb der Lizenz zum Übungsleiter im Breitensport dar. Bisher nahmen wir am Einführungsseminar im „Waldhof“ Finsterbergen und am Grundlagenlehrgang in der Landessportschule Bad Blankenburg teil. Diese beiden Lehrgänge gestalteten sich für uns als eine ausgesprochen lehrreiche und spannende Erfahrung, verbunden mit einer Menge Spaß. Zu beiden Veranstaltungen besuchten wir verschiedene Seminare und Vorträge, die uns in unserer weiteren Tätigkeit mit dem Spielmobil sehr helfen sollten. Thematisiert wurden u.a. Kindeswohlgefährdung, Grundlagen zu Versicherungen im Sport, Erlebnispädagogik, verschiedene Sachkenntnisse über Erste Hilfe oder allgemeine Sachverhalte, wie dem ordnungsgemäßen Verfassen einer Bewerbung, sowie der Anatomie des menschlichen Körpers. Positiv an beiden Bildungsmaßnahmen empfanden wir die Aufgliederung der Inhalte in theoretische und praktische Aspekte, die sich im gleichen Ausmaß gut vereinen ließen. Diese Kurse reichten von kleinen Bewegungsspielen, über Aerobic, bis hin zur eigenständigen Durchführung einer Trainingseinheit.

Alle Teilnehmer der Lehrgänge, die aus den verschiedenen Bereichen des Sports in Thüringen zusammenkamen, fanden schnell zueinander, was sich ebenso positiv auf die Durchführung der verschiedenen Seminare auswirkte und uns im Nachhinein viele spannende Erlebnisse und Eindrücke in unserer Zusammenarbeit bescherte. Der letzte Lehrgang in Bad Blankenburg im Dezember 2014 legte die Grundlage für die Ausbildung zum Übungsleiter im Breitensport. Die Lizenz ist eine gute Basis für eine spätere ehrenamtliche Tätigkeit im Verein.

Schlussendlich können wir sagen, dass wir mit unserer bisherigen freiwilligen Tätigkeit sehr zufrieden sind und uns auf die kommenden Lehrgänge sehr freuen.

Ein Bericht von unseren Freiwilligen Alexander und Florian. Januar 2015.