Alternativtext
Profil 1: Jugendbildung
Profilbeschreibung

Nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) hat "jeder junge Mensch ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit" (Erstes Kapitel, Allgemeine Vorschriften, § 1). Im KJHG heißt es weiter: "Die Jugendhilfe umfasst Leistungen und andere Aufgaben zugunsten junger Menschen und Familien. Leistungen der Jugendhilfe sind Angebote der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes" (KJHG, § 2).
Zu den Schwerpunkten der Jugendarbeit gehört unter anderem die außerschulische Jugendbildung, mit politischer, kultureller, interkultureller, religiöser, weltanschaulicher, sozialer, arbeitsweltbezogener, technisch - naturwissenschaftlicher, medienpädagogischer, ökologischer, gesundheitlicher Jugendbildung und nicht zuletzt auch Jugendbildung im Sport.

In der Jugendbildungsarbeit steht der junge Mensch im Mittelpunkt. Ziel ist die Entwicklung seiner Persönlichkeit, bezogen auf alle Lebens- und Handlungsfelder, und damit letztendliche auch die Vermittlung von Kompetenzen, Fähigkeiten und Qualifikationen.

Die Thüringer Sportjugend (THSJ) im Landessportbund Thüringen e. V. gestaltet seit ihrer Gründung 1990 neben der sportlichen Jugendarbeit auch sehr erfolgreich Angebote der allgemeinen Jugendarbeit im Sport in ganz Thüringen.

Der Schwerpunkt im Bereich der Jugendbildung liegt seit 2007 auf Angeboten zur gesundheitlichen Jugendbildung.

Auch durch die Mitgliedsstrukturen der THSJ (Sportfachverbände, Kreis- und Stadtsportjugenden und Sportvereine) wird ein breit gefächertes Angebot im Bereich der außerschulischen Jugendbildung gestaltet.

Arbeitsschwerpunkte 2015 bis 2018

  • Umsetzung der in den örtlichen Jugendförderplänen und im „Landesjugendförderplan 2012-2016“ formulierten fachpolitischen Herausforderungen, Bedarfe und Ziele in der außerschulischen Jugendbildung
  • Fortführung des Projektes der außerschulischen Jugendbildung „Gesundheitliche Jugendbildung“, insbesondere methodische Weiterentwicklung der bisher bearbeiteten Inhalte
  • Thematischen Aus- und Fortbildung von Multiplikatoren weiter durchführen
  • Finanzielle Unterstützung von Jugendbildungsmaßnahmen weiterhin sichern und ggf. ausbauen
  • Erhaltung der Rahmenbedingungen für Vereins-, Kreis-, Stadt- und Verbandssportjugenden
  • Information und Anleitung junger Menschen zum ehrenamtlichen Engagement in der jugendverbandlichen Arbeit
  • Sicherung der Quantität und Qualität der Ausschreibungen im Jahresprogramm und der Angebotsvielfalt

Verantwortliches Vorstandsmitglied: Christian Zink

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Geschäftsbereich:
                                                  
                                                   Jeanette Schilling
                                                   Michael König

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen.

Jeanette Schilling (Referentin Jugendbildung / Jugendpolitik)

Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen e.V.
Werner-Seelenbinder-Str. 1
99096 Erfurt

Telefon: (0361) 34054 - 43
Fax:      (0361) 34054 - 99

E-Mail:    j.schilling@thuer-sportjugend.de